• 1-Udo.JPG
  • 2-Udo.JPG
  • 3-Udo.JPG
  • 5-Udo.JPG
 
 

UDO WEINBÖRNER - Schriftsteller -   

 WAS MÖCHTEN SIE WISSEN?

 

DER GROSSE HISTORISCHE SAUERLAND-ROMAN

VON UDO WEINBÖRNER

ÜBER DEN STADTBRAND VON PLETTENBERG ANNO 1725!

HISTORISCHER ROMAN IN SCHÖNER GEBUNDENER AUSGABE - GEFÖRDERT MIT MITTELN DES MÄRKISCHEN HEIMATBUNDES IN ALTENA (WESTF.) UND VON NEUSTART KULTUR

 

 

 Die offizielle Präsentation des Romans "Das Feuer, die Schuld und das Schweigen", fand auf Einladung des Bürgermeisters der Stadt Plettenberg am Gedenktag des Stadtbrandes, dem 12. April 2022, in der Aula von Plettenberg statt.

„Das Feuer, die Schuld und das Schweigen " -> Die Presse

*Der Autor ist sehr glücklich und dankbar für Georg Dickopf vom Süderländer Tageblatt: „So gesehen zeigt das lesenswert und spannend geschriebene Buch, dass sich die Plettenberger durch ihren Stadtbrand nicht unterkriegen ließen …“ (Berichterstattung über eine ganze Seite in der Wochenendausgabe!);

*freut sich sehr über Bernhard Schlütter vom KomPlett Magazin: „Udo Weinbörner berücksichtigt die historischen Fakten, aber als Erzähler schafft er eine emotionale Ebene… Ein Stadtroman, der ein Stück Identität stiftet“ (Artikel über zwei Seiten);

*ist mit seiner Frau Anne Labus sehr erfreut über die Homestory von Alexandra Lingk vom Bonner General Anzeiger wegen des sehr stimmungsvollen und informativen Artikels über eine Seite der Wochenendausgabe: „Leidenschaft fürs Schreiben“,

und bedankt sich beim Literaturbüro West in Unna für die Werbung und Unterstützung im hauseigenen Literaturmagazin Lit.Form, Heft 144, Ausgabe 2022, mit Abbildung des Buchcovers, „Eine Geschichte von Feuer, Schuld und Schweigen, die ihren Platz im Märkischen Sauerland hat.“

Zum wiederholten Mal sendete die Redaktion Salzstreuer im Programm von Radio-Bonn-Rhein-Sieg am 26. Juli 2022, 21:00 Uhr, eine einstündige Buchvorstellung, inklusive Autorenlesung und -interview sowie Buchempfehlung der Redaktion: "Ein großer historischer Roman, der angesichts gegenwärtiger Katastrophen leider aktueller ist denn je. Es ist ein Glücksfall, wenn Geschichte und Romanhandlung, wie bei "Das Feuer, die Schuld und das Schweigen", aufeinandertreffen. Unbedingt lesen!" Ulrich Werner, Redaktion 'Salzstreuer' auf Radio-Bonn-Rhein-Sieg, am 26.07.2022.

Einen ersten Höhepunkt reichte der Reigen der positiven Besprechungen und Reaktionen auf den historischen Roman Weinbörners, der auch für ein Stück qualitative Heimatliteratur steht, mit der am 08. August 2022, auf WDR 3 gesendeten Buchempfehlung im Magazin "Kultur am Mittag". Interview mit einem Beitrag von Sebastian Keim (inkl. Interview mit Udo Weinbörner), die auch noch ein Jahr lang als Beitrag auf der Internetseite von WDR 3 abrufbar bleibt. " Ein Buch über Plettenberg vor 300 Jahren, das weit über Zeit und Ort der historischen Handlung hinausweist. Spannend geschrieben, sehr unterhaltsam. Udo Weinbörner plädiert leidenschaftlich dafür, auch die Historie kleiner Orte überregional wahrzunehmen." (Zitat Keim) Weinbörners Schlussplädoyer: "Es lohnt sich, egal, was Gremien der Literaturförderung zu diesem Thema sagen, egal, was Verlage zu diesem Thema (der eingeschränkten regionalen Vermarktungsmöglichkeiten) sagen. Es lohnt sich, als Autor für Menschen zu schreiben, die frustriert sagen, Politik, die große, weite Welt finden woanders statt, wir sind nicht so wichtig. Das ist nicht wahr! Sie sind wichtig!"

Ein Beitrag in dem westfälischen Teil der "Welt am Sonntag" über Weinbörner und den Roman zum Stadtbrand ist am 11. September 2022 erschienen. Der große Brand von Plettenberg – Unter dieser Überschrift titelte die Welt am Sonntag einen Artikel über meinen Roman „Das Feuer, die Schuld und das Schweigen“ und meine Arbeit als Autor. Der Verfasser Stefan Keim scheint richtig eingetaucht zu sein in die Handlung. Er schreibt u.a.: 

„Es geht auch gleich richtig los. Pastor Thöne, einer der Protagonisten des Buches, bemerkt die Flammen in der Stadt. Dann gibt es 80 Seiten Action, den knapp zweistündigen Brand quasi in Echtzeit. Menschen in Angst, in Gefahr, einige verbrennen, andere werden gerettet… Ein Buch über Plettenberg vor 300 Jahren, das weit über Zeit und Ort hinausweist, spannend und unterhaltsam …“         Eine großartige Leseempfehlung! Welche Freude!

Auf zahlreiche kleinere Artikel im Zusammenhang mit der Präsentation des Roman im Rheinland, am 09. August 2022, in der Bücherei Sankt Martin, kann an dieser Stelle nur pauschal hingewiesen werden. So u.a. 'Schaufenster/Blickpunkt' in der Ausgabe vom 29./30.07.2022 und 'Blick aktuell/Journal für Meckenheim' unter dem Titel "Sommerlesung und Bildvortrag", am 23.07.2022. Zitat: "Udo Weinbörner gelingt rund um den Plettenberger Stadtbrand ein historischer Roman mit großen Liebesgeschichten, lebendigen Einblicken in den Alltag der Kleinstadt des 18. Jahrhunderts und spannender Unterhaltung..."

 

Aktuell lieferbare Bücher:

-Neu! - Das Feuer, die Schuld und das Schweigen/Historischer Roman zum großen Stadtbrand von Plettenberg am 12. April 1725, Wellhöfer Verlag, Mannheim, Hardcover, 2021 

- Neu! - Bei Sonnenaufgang sind wir zurück/Storys, p.machinery Verlag Michael Haitel, (Außer der Reihe 60), Winnert, 2021, Die besten Geschichten aus 40 Jahren!

-Der lange Weg nach Weimar/Der Schiller Roman Teil 2, Fehnland Verlag, Hamburg

-Dieser Sommer in Triest, Roman, Fehnland Verlag, Rhauderfehn/Hamburg, 2. Auflage

-Die Stunde der Räuber/Der Schiller Roman Teil 1,  Rhauderfehn/Fehnland Verlag

-Lieber tot als Sklave/Die letzte Fahrt des Amrumer Kapitäns Hark Nickelsen, Roman, Wellhöfer Verlag

-Der General des Bey/Das abenteuerliche Leben des Amrumer Schiffsjungen Hark Olufs, Roman, Wellhöfer Verlag, Neuauflage

(alle obenstehenden Bücher sind auch als E-Books erhältlich/bzw. in Vorbereitung und vorzubestellen)

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Anne Labus, zwei Namen eine Autorin

Anne Labus, zwei Namen eine Autorin

 

 

 

 



Unsere Partnerseiten
Schriftsteller Udo Weinbörner / Peyker.de / Schriftstellerin Anne Labus /
Kapey.de / Emely Barth Homepage / Mapey.de / Theatergruppe-Hausen /