• Schriftsteller Udo Weinbörner

  • Romane, Kurzgeschichten, Gedichte

  • NEUER AMRUM ROMAN & BIBLIOGRAPHIE LIEBER TOT ALS SKLAVE/DIE LETZTE FAHRT DES AMRUMER KAPITÄNS HARK NICKELSEN NEUER AMRUM ROMAN & BIBLIOGRAPHIE LIEBER TOT ALS SKLAVE/DIE LETZTE FAHRT DES AMRUMER KAPITÄNS HARK NICKELSEN

  • DIESER SOMMER IN TRIEST! Ein spannender Sommerroman für Italienliebhaber

Copyright 2018
 
UDO WEINBÖRNER - Schriftsteller -
 
WAS MÖCHTEN SIE WISSEN?

   autorentext screenshotneu

Sehnsucht nach Sommer? Der Roman wurde vom Fehnland Verlag bereits am 04. Juni 2018 ausgeliefert! Erhältlich beim Verlag und in jeder guten Buchhandlung: Dieser Sommer in Triest, Fehnland Verlag, 2018, engl. brosch.,  432 Seiten, 14.- € (D)/14,60 € (A)

Das Foto für das Cover habe ich selbst "geschossen". Ach ja, Italien...

Meine aktuell lieferbaren Bücher:

 

cover triest 3 kopie    221 weinboerner nickelsen  der general des bey endgueltiges cover   kleinbuechner     

Dieser Sommer in Triest, Roman, Fehnland Verlag, Rhauderfehn, 2018/ Lieber tot als Skalve/Hark Nickelsen/ Der General des Bey/Hark Olufs, beide Romane, Wellhöfer Verlag, Mannheim, 2017/ Georg Büchner/Das Herz so rot, Horlemann Verlag, Berlin, 2012/2013


                                        

BIOGRAFISCHES:autor11

 

Udo Weinbörner, 1959 in Plettenberg (Westfalen) geboren, lebt in Meckenheim bei Bonn. Er hat bislang 7 Romane, 2 Bücher mit Erzählungen, 2 Gedichtbände, 10 Sachbücher veröffentlicht und 3 Anthologien herausgegeben. Von 1986 bis 1996 war er Herausgeber der ›Bonner literarischen Zeitung/BLitZ‹ und hat sich darüber hinaus auch Verfasser von Kurzhörspielen, Fachbüchern, Fachartikeln, Anthologie- und Feuilletonbeiträgen einen Namen gemacht. Sein Theaterstück „In Sachen Eva D.“ zum gleichnamigen Roman wurde 1989 in Berlin uraufgeführt und danach mit Erfolg in mehreren Städten gespielt.Von 1984 bis 2006 arbeitete Weinbörner als Referent im Bundesministerium der Justiz und bis 2014 als Referatsleiter im Bundesamt für Justiz in Bonn (Aufgabenbereiche: Internationale Zivilrechtshilfe, Rechtstatsachenforschung und Soforthilfen für Opfer extremistischer Gewalt). Er gehörte u.a. für acht Jahre zum engeren Mitarbeiterkreis von drei Bundesjustizministern.

Für den Roman „Georg Büchner/Das Herz so rot“ wurde er mit dem ‚Alfred-Müller-Felsenburg-Preis für aufrechte Literatur‘ ausgezeichnet, verliehen im Westfälischen Literaturbüro. Mit seinen historischen Romanen („Georg Büchner“ und „Der General des Bey“) stand er 2014 in der Shortlist für den Rheinischen Literaturpreis und 1992 mit seiner Kurzgeschichte „In einem fremden Land“ in der Endausscheidung für den Bettina-von-Arnim-Preis. „Schiller/Der Roman“ (2005), Langen Müller, und „Der General des Bey“ (2010, 2014, 2017) waren seine bislang erfolgreichster Romane. Sein neuester Roman „Lieber tot als Sklave“, erzählt die Lebensgeschichte des Amrumer Kapitäns Hark Nickelsen, von dessen Karriere vom Sklaven in Algerischer Gefangenschaft, zum Kapitän eine Sklavenschiffes und schließlich über seinen geheimnisvollen Ausstieg aus dem Sklavenhandel für die Dänisch Guieneische Westindienkompanie. Ein Stück friesische Geschichte, spannend geschrieben, mit einem Höchstmaß an Engagement für Freiheits- und Menschrechte sowie zahlreichen geschichtlichen und sozialen Details zum Sklavenhandel und zum Leben an Bord einer Fregatte im 18. Jahrhundert.

Im Juni 2018 ist sein neuer Roman „Dieser Sommer in Triest“, im Fehnland Verlag, erschienen.

Bei historischen Romanen liegt ein Schwerpunkt bei literaturgeschichtlichen Erzählstoffen, Abenteuerromanen und Kriminalfällen mit realem Hintergrund. In seinen Romanen mit Gegenwartsbezug sind es vor allem starke Frauenpersönlichkeiten, die im Mittelpunkt des Geschehens stehen und genaue Ortskenntnisse, die einladen, auf den Spuren des Romans zu reisen. Seine Musik ist unter Udo W. in Downloadportalen und auf YouTube zu finden.

 

Autorenwebsite: www.weinboerner.de.

Veröffentlichungen (Auswahl):

  • Dieser Sommer in Triest. Roman, Fehnland Verlag, Rhauderfehn, 2018, engl. brosch., 432 Seiten, auch als E-Book erhältlich -> Inhalt und Leseprobe über den Link zum Roman auf dieser Homepage.
  • No Sex, Science Fiction - Erzählung, in dem Band "Weiberwelten/Die Zukunft ist weiblich", herausgegeben von Rainer Schorm und Jörg Weigand, 2018, AndrosSF (p. machinery), 2018
  • Lieber tot als Sklave – Die letzte Fahrt des Amrumer Kapitäns Hark Nickelsen, Roman, Wellhöfer Verlag, Mannheim, TB, 2017, 480 Seiten – auch als E-Book
  • Georg Bücher/Das Herz so rot, Roman, Horlemann Verlag, Berlin, gebunden. 2012, Taschenbuch 2013, 415 Seiten, mit einem Begleitwort von Rotraud Pöllmann, der Leiterin des Büchnerhauses in Riedstadt/Goddelau; eigene e-book-Ausgabe im März 2016 erschienen

Georg Büchner war, als er mit nur 23 Jahren starb, Mediziner, Naturwissenschaftler, Schriftsteller und Revolutionär. Er ist bekannt für sein unermüdliches Aufbegehren gegen Gewalt, gegen Willkür und sein unerschrockenes Eintreten für die Menschenrechte. Wenig bekannt und noch nie erzählt wurde die andere Seite des Georg Büchner, seine Liebesgeschichte zur Pfarrerstochter Minna Jaeglé in Straßburg und sein Traum, zu heiraten und eine bürgerliche Existenz zu führen.

  • Der General des Bey/Das abenteuerliche Leben des Amrumer Schiffsjungen Hark Olufs, Roman, Horlemann Verlag, Bad Honnef/Unkel, 2010, gebunden, 288 Seiten, 2. Auflage TB 2014 im Horlemann Verlag; 3. Auflage TB, 2017, Wellhöfer Verlag, Mannheim – auch inzwischen als E-Book

Historisch-biografischer Abenteuerroman: Der Roman “Der General des Bey” erzählt die aufregende Geschichte des Amrumer Schiffsjungen, der 1724 auf dem Schiff seines Vaters anheuerte und später von Piraten gefangen genommen wurde. Hark Olufs wurde auf dem Sklavenmarkt von Algier verkauft und das Schicksal nahm seinen Lauf. Mit Überlebenswillen, Mut und einer Portion Glück erlebt der Amrumer Unglaubliches und träumt von der Rückkehr nach Amrum. Sein ‚sprechender Grabstein‘ steht in Nebel auf Amrum/Nordfriesland.

‚Udo Weinbörner hat die bekannten Jahreszahlen von Hark Olufs in einem Buch zusammengefasst und einen fesselnden Roman entstehen lassen, bei dem der Leser das Gefühl hat, Hand in Hand die Abenteuer von Hark Olufs mit zu erleben.‘

Kinka Tadsen, Amrum News online Juli 2010 und der Inselbote, Husum   

  • Schiller/Der Roman, Verlag Langen-Müller, München, 2005, gebunden, 531 Seiten

‚Kein Zweifel, das Leben des Johann Friedrich Schiller liest sich wie ein Roman. Und Udo Weinbörner hat aus diesem ungewöhnlichen und faszinierenden Leben einen ebenso spannenden Lebensroman gemacht. Seine Zutaten: Genaue Textkenntnis, erstaunliches Einfühlungsvermögen in biographische und historische Fakten und ein sicheres Gespür für epische und dramatische Präsenz. So erliest man sich das spannende und reiche Leben eines großen Dichters und Denkers mühelos und wie im Flug. Es macht Spaß, wenn ein Roman und eine Biographie "zusammenstoßen.‘

Aus: Friedrich Schiller/Literatur Tribüne, München, April 2005

(Taschenbuchausgabe ist für 2019 in Vorbereitung, Fehnland Verlag, Rauderfehn)

  • Goethe, Schiller & Company, Erzählungen, Horlemann Verlag, Berlin, 2011, TB, 132 Seiten
  • ZART WILL ICH DICH BERÜHREN, Gedichte, mit Fotografien von Gerhard Notzem, Universitätsverlag Dr. Brockmeyer, Bochum, limitierte, nummerierte und handsignierte Ausgabe:  Udo Weinbörners Gedichte vermitteln neuen Spaß an deutschsprachiger Lyrik. Das delikate Buch mit dem lockenden Titel „Zart will ich dich berühren“ tut das wirklich. Es ist deshalb und auch wegen seiner kleinen, signierten und nummerierten Auflage ein Geheimtipp und Liebhaberstück für Lyrik-Freunde.. Aus. Musenblätter Literatur-Rezensionen vom 13. 01 2015
  • Debüt (Erzählungen) Stallberg Verlag, 1984; 1.und 2. Auflage
  • Goethe ade (Gedichte), Pro./Lyrik Verlag, Hagen, 1986;
  • Der Froschkönig (Roman), Verlag Hubert Katzmarz, Bonn, 1988;(geb und brosch.)
  • In Sachen Eva D. Die Geschichte einer Zwangssterilisierten. (Roman), auch als Theaterstück, Verlag Jakob van Hoddis, Gütersloh, 1989 mehrere Auflagen – immer noch lieferbar
  • Herausgeber literarischer Anthologien u.a.:
  • Bonn literarisch/ Gruppe 84, Bouvier Verlag, Bonn 1986
  • Die heilende Kraft des Trauerns , Lahn Verlag, 1992
  • BLitZ - Bonner literarische Zeitung, Herausgeber und Mitherausgeber von 1986 bis 1996
  • Sachbücher u.a.:
  • Hinter der Tretmühle beginnt das Leben, Heyne Verlag, 1992
  • Der Rechtsratgeber für Frauen, Goldmann Verlag, 1992/2.Auflage 1993 * Bestseller über 15.000 Ex.
  • Selbstverständlich selbständig!, Goldmann Verlag, 1993
  • Zwangs- und Teilungsversteigerung bei Grundbesitz, Haufe Verlag 1998; mehrere Auflagen *Bestseller
  • Kursbuch Immobilien, Südwest Verlag, 1995; 2 Auflagen
  • So erwerbe und sichere ich Grundeigentum, Haufe Verlag, 1992/ 3 Auflagen
  • Garantiert Steuern sparen!, Südwest Verlag 1996


Get started with blogging on howtostartblogging.com

        Copyright © UdoWeinboerner.de
Unsere Partnerseiten
KLV-Schaumburg e.V. / Peyker.de / Kreativ-Kritisch /
Theatergruppe-Hausen / NoRules / Filmteam-Peyker