NOVEMBER 2017

NOVEMBER 2017

"Strandgut" Werkstatt:

 

Sprichwörtlich am letzten Tag des Monats endlich die Arbeit an einem Roman beendet, der mich als Projekt jetzt viele Jahre begleitet hat. Ein Gegenwartsthema, unterhaltend und doch engagiert, spannend und doch auch literarisch und ein Projekt, in dem auch viel persönliche Lebens- und Leidenserfahrung drinsteckt. Kein einfaches Vorhaben, dem ich mich die letzten Jahre gestellt habe und vielleicht auch wieder mal ein Buch, das ganz besonders spannend und lesenswert sein könnte, weil es nicht alle gängigen Schubladen des Literaturbetriebs bedient. Das Manuskript liegt jetzt beim Verlag und ich begleite es mit der Hoffnung, nicht nur einen Vertrag zu bekommen, sondern auch einen begeisterten Partner im Verleger zu finden. ... warum sonst bin ich Schriftsteller geworden, wenn ich mir nicht die Welt als eine bessere träumen wollte ...?

Ein Text, der mir bei der Schlussredaktion des Romanmanuskripts in den Sinn kam:

Das Entscheidende an der Geschichte mit dem Paradies besteht darin, dass wir daraus vertrieben worden sind, dass uns der Schöpfer auf das Mittelmaß des Menschseins zurechtgestutzt hat und wir uns nackt, verletzlich und sterblich in der Welt wiederfinden. Die Sehnsucht nach dem paradiesischen Zustand auf Erden ist jedoch nach wie vor ungebrochen und manche mögen verklärt diesen Zustand wie die klassisch Reisenden vor Jahrhunderten nach wie vor im sonnenbeschienenen Italien verorten. Sie nutzen die uns verbliebene Freiheit des selbstbestimmten Lebens, begeben sich auf die Suche nach den Spuren des verlorenen Paradieses, nicht selten, um in Lebenskrisen oder in der Erfahrung um die eigene Sterblichkeit, neugierig nach einem Abglanz der Ewigkeit zu forschen. Auch wenn wir auf einer solchen Reise nicht immer alles wissen wollen, wir erfahren Vieles, viel mehr, als wir zu Beginn einer jeden Reise für möglich gehalten hätten. Es wird uns verändern; wir besitzen die Freiheit zum Leben und zur Veränderung. Wer sich auf die Suche begibt, sollte mit allem rechnen …