MÄRZ 2017

MÄRZ 2017

 

DER WEG DER ELSTER/SAUERLANDTEXTE:

 

Der Teppich-Blues

 

Der Wind schleicht durch die Bäume

wie ein Dieb,

im Hof, der Teppich fadenscheinig, blass

verlassen auf der Stange,

billig zu haben, was einst mal teuer war,

bunt vor Verlangen, ist vergangen,

für ein wenig Zuversicht lässt

er sich schlagen,

der Staub wird leichte Beute,

dann als stummer Zeuge bester Tage,

sieht er sich mit schwerem Schritt zurück

ins Haus getragen.

 

(c)Weinbörner 2017